So bekommen Sie Geheimnisse und Kunden der Konkurrenz

Starten Sie online durch!

So bekommen Sie Geheimnisse und Kunden der Konkurrenz

So bekommen Sie Geheimnisse und Kunden der Konkurrenz

Es gibt jede Menge Konkurrenten und gefühlsmäßig muss man jeden neuen Kunden irgendwo unbemerkt bei einem Mitbewerber entwenden. Dieses Gefühl brennt sich immer mehr in die Gehirne und führt dazu, dass die Fronten zwischen den Mitbewerbern immer mehr an Festigkeit zulegen. Mit einer ganz einfachen 2-Stufen-Strategie können Sie sich einen großen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz verschaffen.

Aktuelle Situation zwischen Konkurrenten

Immer wieder müssen Aufträge dank der lieben Konkurrenz mit Verlusten eingekauft werden, nur um einen wichtigen Kunden zu ergattern. Jedes Unternehmen muss für sich lernen und die Informationen, die den entscheidenden Vorteil liefern sollten, werden mit größter Sorgfalt gehütet. Die Unternehmen befinden sich in einem Krieg, den keiner gewinnen kann.

Genau von diesen Gedanken muss der Weg zum langfristigen Erfolg freigeräumt werden. Jeder einzelne Aspekt dieser Einstellung, die sich als Tatsache tarnt, kann auch von einer anderen, positiven und langfristigen Perspektive gesehen werden.

Wo ist das Wissen und die Erfahrung?

Stellen Sie sich vor es gäbe jemanden, der alle Ihre potentiellen Kunden bereits kennt. Jemanden, der genau in Ihrer Branche schon das gesamte Wissen angesammelt hat. Jemanden, der schon alle Fehler gemacht hat. Stellen Sie sich vor, Sie könnten dieses Wissen nutzen und für Ihr Unternehmen verwenden. Was würden Sie dafür geben, so jemanden kennen zu lernen? Überlegen Sie sich eine Summe, die so eine massive Informationsquelle aufwiegen würde.

Dieses Wissen ist da. Jeder Ihrer Konkurrenten hat davon mühsam ein Stück gesammelt. Jeder hütet sein kleines Stück wie seinen Augapfel und investiert Unsummen an Geld, Arbeit und Nerven um sein kleines Stückchen jeden Tag ein kleines bisschen zu erweitern.

Wie können Sie an diese Erfahrung herankommen?

Schritt 1: Teilen Sie Ihr Wissen mit der Konkurrenz!

 

Und zwar alles und das sofort!

Gibt es einen Feldversuch, eine Studie, ein Marketing-Experiment, das gerade gelaufen ist? Neue Erkenntnisse, egal welcher Art? Bereiten Sie die Ergebnisse auf und schicken Sie sie an andere Unternehmen in Ihrer Branche. Verschaffen Sie ihnen einen kleinen Vorsprung indem Sie einen frischen Teil von Ihrem Stückchen abgeben. Dieser Gedanke klingt seltsam. Doch nur solange, bis man ihn zu Ende denkt. Wie viele Unternehmen fallen Ihnen ein, denen Sie auf keinen Fall Teile Ihres Wissens abgeben wollen? 5, 10, 15? Nach etwas Bedenkzeit können Sie die Zahl wahrscheinlich sogar nochmal verdoppeln.

Was passiert nun in diesen anderen Unternehmen?

Einige werden die Information ungläubig verwerfen. Einige werden die Informationen annehmen und evtl. nutzen. Die meisten davon werden Ihr Unternehmen mit dem Vermerk “positives Erlebnis” in ihrem Speicher ablegen. Ein paar davon werden diese Geste als Leistung ohne Gegenleistung wahrnehmen und eine Gutschrift auf dem Gefallen-Konto verbuchen.
Sollten in einem dieser Unternehmen nun neue Erkenntnisse auftauchen, stehen die Chancen gut, dass einige von diesen Erkenntnissen auch den Weg in Ihre Inbox finden, um den Stand auf dem Gefallen-Konto wieder auszugleichen.

Natürlich, im ersten Moment sieht die Vorgehensweise nicht nach einem guten Geschäft aus. 30 Unternehmen mit Ihren neuesten Geheimnissen zu versorgen und nur von ein paar wenigen davon wieder nützliche Informationen zurück zu bekommen, klingt nicht fair. Ist es aber! Wenn ein Unternehmen den Gefallen erwidert, haben Sie Ihren Informationsgewinn bereits verdoppelt. Wenn 2 von 30 antworten, haben Sie ihn verdreifacht und … Sie sehen, wohin das führt.Konkurrenz Wissen Diagramm

Diese einfache Rechnung ist erst der Anfang einer langen Reihe an Vorteilen, die eine Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bringt. Wiederholen Sie dieses Experiment und Sie werden ganz schnell herausfinden, mit welchen Unternehmen Sie gut zusammen arbeiten können. Unternehmen, die sich nicht zurück melden und nichts von ihrem Stückchen abgeben wollen, können Sie nach und nach aus dem Verteiler nehmen. Gute Partner versorgen Sie in Zukunft immer wieder mit Informationen. Der Teil an Unternehmen in Ihrer Branche, der auf dises Win-Win Tauschgeschäft einsteigt, wird sich in Zukunft schnell von der engstirnigen Konkurrenz abheben. Mit dieser Strategie entstehen Partnerschaften mit genau den Unternehmen, die gute Partner sind.

Einzelne Unternehmen können mit dem Informationsstand von Ihnen und Ihren Partnerfirmen kaum mithalten und das werden auch die Kunden merken.

Wie können Sie an Kunden herankommen?

Schritt 2: Schicken Sie Ihre Kunden zur Konkurrenz!

Nicht alle und auch nicht sofort!

Arbeiten Sie weiter am Gefallen-Konto. Ist die Auftragslage gut, oder bekommen Sie einen Auftrag, den einer Ihrer Partner besser abwickeln kann, dann geben Sie ihn ab. Wenn Sie einen Auftrag aus Zeitgründen kaum unterbringen, oder wissen, dass Sie ihn nicht so gut wie ein Partner erledigen können, dann beraten Sie Ihre Kunden gut und schicken Sie sie zu jemandem, der mehr Ressourcen oder Qualifikation besitzt. Wenn Sie schon einen Kreis an Partnerfirmen haben, die Ihnen mit wertvollen Informationen ihr Vertrauen gezeigt haben, dann belassen Sie es nicht dabei, ihnen mit Ihrer Erfahrungen weiter indirekt zu besseren Geschäften und mehr Erfolg zu verhelfen, sondern verschaffen Sie ihnen direkt mehr Umsatz.

Wieder ein Gendanke, bei dem sich der immense Vorteil erst ein paar Schritte später erschließt. Nachdem sich ein Informationsaustausch schon als nützlich etabliert hat, ist das direkte Vermitteln von Kunden ein weiterer Aha-Effekt, der Ihre Partnerunternehmen ins Staunen versetzen wird. Ein fettes Plus auf dem Konto bei einem Unternehmen, das sich schon mehrmals als dankbar erwiesen hat. Noch dazu mussten Sie sich nicht mit einem Auftrag belasten, der vielleicht nicht rechtzeitig, oder nicht zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abgeliefert werden hätte können. Besser noch, Sie stellen Ihren Kunden trotzdem zufrieden und können ohne Risiko einen professionellen Eindruck hinterlassen. Der Kunde belohnt Sie mit Vertrauen für Ihre Ehrlichkeit und Sie müssen ihn trotz Stress oder mangelnder Qualifikation nicht vollständig abweisen.

Wenn Sie diesen Ansatz ehrlich verfolgen, kommen bestimmt auch Aufträge in passender Form, oder zu einem besseren Zeitpunkt von Ihren Partnerfirmen zurück.

Add comment